MIG/MAG Schweißgerät - 250 A - 230 V

Artikel-Nr.: EX10020056 / Modell: PROXUS 250

MIG/MAG Schweißgerät - 250 A - 230 V

  • Artikel-Nr.: EX10020056
  • Modell: PROXUS 250
  • Im Sortiment seit: 2016
1'455.00 CHF

Inkl. MwSt., Zollgebühren und Versandkosten*

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 5-7 Werktage

Beschreibung Technische Details Funktionen Bewertungen Lieferumfang  Ähnliche Artikel
1'455.00 CHF Inkl. MwSt., Zollgebühren und Versandkosten*

MIG/MAG Schweißgerät - 250 A - 230 V

Die Marke Welbach bietet mit dem PROXUS 250 ein Schweißgerät für das MIG-MAG Schweißen und überzeugt durch hohe Schweißgeschwindigkeiten und wenig Nacharbeit. Dies zeigt sich besonders beim Bearbeiten von Treppen- oder Balkongeländern, in der Karrosserie oder Schlosserei, wo das MIG-MAG-Schweißgerät stets eine saubere Naht am Werkstück hinterlässt. Der Schweißstrom lässt sich im Bereich von 40 bis 250 Ampere regeln und somit individuell an die jeweiligen Bedingungen anpassen. Für das Schweißen kann Massiv- oder Fülldraht (Flux) in Drahtgrößen zwischen  0,6 mm und 1,2 mm verwendet werden. Die übersichtliche Bedienoberfläche ist digital gesteuert und ermöglicht gezielte Parametereinstellungen. Im PROXUS 250 wurde ein IGBT-Modul eingebaut, welches eine noch bessere Kontrolle des Schweißgerätes im Arbeitstemperaturbereich und somit eine noch sichere Arbeit ermöglicht, da unkontrollierte Überlastungen oder Beschädigungen des Gerätes vermieden werden.

  • Schweißstrom von 40 bis 250 A regelbar (mit oder ohne Schutzgas)
  • MIG-MAG-Schweißen mit 0,6 bis 1,2 mm Drahtrollen
  • manuelle Drahtzufuhreinheit
  • Funktionen: MIG, Puls MIG, ARC
Modell
PROXUS 250
Artikelnummer
2056
Artikelzustand
Neu
Eingangsspannung
230 V / 50 Hz
Eingangsstrom
32 A
Eingangsleistung
7 kVA
Leerlaufspannung
67 V
Arbeitszyklus
60 %
Schweißstrom
40 – 250 A
Schweißspannung
10 – 30 V
Durchmesser des Schweißdrahts
0,6 – 1,2 mm
Drahttyp
Volldraht / Kerndraht (Flux)
Schweißart
Manuelle Einstellung / Synergic
Gasvorlaufzeit
0,1 s
Gaslaufzeit
0 – 99,9 s
Schutzklasse
IP21S
Isolierung
F
Maße (LxBxH)
87 x 42 x 70 cm
Gewicht
48,5 kg
Versandmaße (LxBxH)
77 x 50 x 80 cm
Versandgewicht
63,5 kg
 
IGBT

Bei einem IGBT handelt es sich um einen Bipolartransistor mit isolierter Gate-Elektrode. Die Abkürzung IGBT steht für Insulated Gate Bipolar Transistor. Ein solches Halbleiterbauelement wird immer häufiger in der Leistungselektronik benutzt, da es die Vorteile von zwei Transistortypen vereinigt: Leichtigkeit der Steuerung der Feldeffekttransistoren sowie hohe Durchschlagspannung und schnelles Umschalten der Bipolartransistoren. Vorteilhaft ist auch eine gewisse Robustheit gegenüber Kurzschlüssen, da der IGBT den Stromdurchgang begrenzt. IGBTs sind eine Weiterentwicklung der MOS-FET Technologie.

 
VENTILATOREN

Leistungsfähige Ventilatoren sorgen für einen optimalen Abtransport der Hitze aus dem Gehäuse.

 
SCHUTZGAS

Zum WIG/MIG/MAG-Schweißen ist ein Schutzgas notwendig. Man verwendet Inertgase wie Argon und Helium sowie Aktivgase (z. B. Kohlenstoffdioxid) und Gemische. Ein Magnetventil reguliert den Gasfluss. Das Ventil wird über einen Knopf am Brenner betätigt.

 
ERDUNG

An der Rückseite jedes Schweißgerätes befindet sich eine Schraube mit Erdungsmarkierung. Vor dem Gebrauch ist das Gerät über ein Kabel zu erden, dessen Querschnitt mindestens 6 mm² beträgt.

 
MASSEKLEMMEN-ANSCHLUSS

 

 
E-HAND-SCHWEISSKABELANSCHLUSS

 

 
MIG/MAG-BRENNERANSCHLUSS

 

 
VERSORGUNGSSPANNUNG

Das Gerät arbeitet mit einem 1-Phasenanschluss (230 V +/- 10 %).

 
GASVORSTRÖMZEIT

Zeitspanne vom Drücken des Brennerknopfes bis zur Zündung des Lichtbogens. In dieser Zeit öffnet das Magnetventil. Das ausströmende Gas treibt den Sauerstoff aus den Gasleitungen und bildet eine Schutzatmosphäre für den entstehenden Lichtbogen.

 
SCHWEISSSTROM

 

 
GASNACHSTRÖMZEIT

Zeit nach dem Beenden des Schweißens, in der Gas weiter aus dem Brenner strömt und somit den Brenner kühlt und im Falle des Schweißens die Schweißnaht vor Oxidation schützt.

 
PULS

Die Funktion reduziert die Wärmeeinwirkung auf den Werkstoff. Sie ist primär zum Schweißen dünner Bleche geeignet. Beim MIG-Schweißen ist sie perfekt zum Aluschweißen.

 
PULSEFREQUENZ

Häufigkeit der Impulse während des Schweißvorgangs im Puls-Modus.

 
2-TAKT

Der Schweißvorgang startet durch Drücken des Brennerschalters und wird durch Loslassen des Schalters beendet.

 
4-TAKT

Drücken des Brennerschalters öffnet das Magnetventil und Gas strömt vor. Nach der Gasvorströmung zündet der Lichtbogen mit dem Anfangsstromwert. Bei Loslassen des Brennerschalters steigt der Stromwert vom Ausgangstromwert bis auf den Schweißstromwert. Der Schweißvorgang stoppt, wenn man den Brennerknopf erneut drückt.

 
INDUKTIVITÄT (spatter)

Zusammen mit der Stromänderung ändert man den Wert der Induktivität, um die Menge der Spritzer zu verringern.

 
E-HAND SCHWEISSEN

Elektrodenschweißen mit umhüllter Elektrode.

 
MIG/MAG SCHWEISSEN

Schweißen mit Draht unter Schutzgasatmosphäre.

 
NETZSCHALTER

 

 
PARAMETER-/FUNKTIONSAUSWAHL

 

 
PARAMETER-/FUNKTIONSREGULIERUNG

 

 
"2T/4T" UMSCHALTER

Wahl zwischen den Betriebsarten "2T" und "4T".

 
UMSCHALTER ZWISCHEN DEN SCHWEISSMETHODEN

Mit Hilfe der Umschalttaste kann man den Schweißmodus wählen.

 
AUSWAHL DES STEUERMODUS IM SCHWEISSGERÄT

Auswahl zwischen der manuellen Steuerung "MANUAL", bei welcher der Benutzer alle Parameter per Hand wählt, sowie der synergischen Steuerung "SYNERGIC/EASY", bei der das Gerät die Parameter zum Teil selbst einstellt.

 
DISPLAY

Zeigt die Schweiß- bzw. Schneidparameter.

  • MIG MAG Schweißgerät PROXUS 250
  • Massekabel mit Klemme
  • Elektrodenhalter
  • Schlauchpaket
  • Bedienungsanleitung

Kommentare werden nach Überprüfung freigeschaltet.



Kommentare werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Kommentare werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.